EIN ABSTECHER NACH ROQUEBRUNE BEI MENTON AN DER CÔTE D’AZUR

Roquebrune Blick von der mittelalterlichen Burg

Roquebrune. Blick auf die Küste von der mittelalterlichen Burg. 

 

Ferienhaus- und Hotelgäste an der italienischen Riviera sollten sich einen Ausflug in den bezaubernden mittelalterlichen Ort an der Côte d’Azur nicht entgehen lassen.

Roquebrune-Cap Martin liegt an der französischen Riviera gleich bei Menton, angrenzend an das   Fürstentum Monaco. Sehenswert ist das höher gelegene Dorf steil über der Küste vor den Ausläufern der französischen Seealpen. 970 wurde Roquebrune von Conrad I., dem Grafen von Ventimiglia gegründet. Die Bevölkerung war damals, wie auch in Monaco, ligurisch.  Der kleine Ort wurde im Jahre 1355 an die Familie Grimaldi verkauft und blieb  fünf Jahrhunderte in ihrem Besitz. Napoleon I. baute  schon 1804 die Küstenstrasse “Corniche Moyenne.” Nachdem wurde Roquebrune monegassisch, unterstellte  sich dann 1848 zusammen mit Menton als freie Stadt dem Schutz des Königs von Sardinien und gehörten dann wieder zu Italien. Seit 1861 wurden Roquebrune, Menton, Nizza und Savoyen endgültig französisch.

Die Burg wurde noch am Ende des 10. Jahrhunderts von Conrad I. erbaut. Ihr Wehrturm(Donjon) ist der älteste in Frankreich.

Roquebrune. Burg. Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien

Roquebrune. Burg. Urlaub an der italienischen Riviera 

 

Roquebrune. Blick zum Wehrturm. Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien.

Roquebrune. Blick zum Wehrturm. 

 

Auf dem “Place des Deux Frères” kan man kurz verweilen, bevor man zur Burg hinaufsteigt.

 

Roquebrune. Place des Deux Frères. Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien.

Roquebrune. Place des Deux Frères

 

In den verwinkelten Gassen gibt es viele kleine Künstlerateliers, die ihre handgefertigten Produkte zum Verkauf anbieten.

Roquebrune. Atelier. Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien.

Roquebrune. Atelier. 

 

Roquebrune.Das mittelalterliche Dorf. Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien.

Roquebrune. mittelalterliches Dorf. 

 

Roquebrune. Eine Gasse. Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien.

Roquebrune. Eine Gasse. 

 

Roquebrune. Ein bemerkenswerter Briefkasten. Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien.

Roquebrune. Ein bemerkenswerter Briefkasten. 

 

Roquebrune. Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien

Roquebrune  

 

Roquebrune. Gärten. Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien

Roquebrune. Gärten. 

 

Roquebrune.Blick zur Kirche 12. Jhdt. Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien.

Roquebrune. Blick zur Kirche 

 

Roquebrune. Ein verwilderter Garten. Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien.

Roquebrune. Ein verwilderter Garten. 

 

Roquebrune. Aufgang zur Burg.Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien

Roquebrune. Aufgang zur Burg.

 

Roquebrune. Blick zur Burg. Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien

Roquebrune. Blick zur Burg. 

 

Der Blick von der Burg ist bei gutem Wetter wunderschön. Zurück im Dorf kann man sich zwischen einigen Restaurants entscheiden:

Roquebrune. Restaurant "Au Grand Inquisiteur". Urlaub an der italienischen Riviera in LIgurien

Roquebrune. Restaurant “Au Grand Inquisiteur”. 

 

Wir haben uns für das Café “Fraise et Chocolat” entschieden, schon wegen seines hübschen Namens.

 

Roquebrune Fraise et chocolat. Urlaub an der italienischen Riviera in Ligurien

Roquebrune. Café “Fraise et chocolat”