ABENTEUERBERICHT MIT FOLGEN. UNSER FERIENHAUS IN LIGURIEN. POST AUS LIGURIEN. FOLGE 24

 

Post aus Ligurien…

Es war Ende Februar in Deutschland und immer noch keine Aussicht auf ein bisschen Frühling. Nicht einmal die Stare waren angekommen. Die landeten normalerweise zwischen dem 8. und 12. Februar in unserem Garten.

Samstagmorgen, es war kalt und ungemütlich und wir saßen immer noch beim Frühstück und lasen die Zeitung. Keiner hatte Lust auf den obligatorischen Spaziergang. Ben, unser Hund, allerdings, duldete keine Unregelmäßigkeiten und machte sich, immer lauter winselnd, bemerkbar. Genervt nahm Bastian seine Jacke und die Leine vom Haken und lief, mit dem schwanzwedelnden Hund an seiner Seite, in Richtung Straße.

Noch mit dem Aufräumen beschäftigt, hörte ich Bastian schon von draußen rufen:  “Überraschung, wir haben Post aus Ligurien”, triumphierend schwenkte er einen großen, weißen Umschlag. Ungeduldig setzte ich mich an den Küchentisch und wartete bis Bastian ihn geöffnet hatte.

Ein Brief, handgeschrieben, ein paar Bilder und einige  Bauzeichnungen kamen zum Vorschein. Herr Schneider hatte Wort gehalten und uns an seinen Freund Carlo aus Ventimiglia in Ligurien weiter vermittelt. Der lud uns zu einem Treffen in vor Ort im kommenden Frühjahr ein, wo wir uns einige seiner Projekte für Ferienhäuser anschauen sollten.

Eine Ruine im Olivenhain

Unser Ferienhaus in Ligurien. Eine Ruine im Olivenhain

Unser Ferienhaus in Ligurien. Abenteuerbericht.Ein altes Rustico ...

Unser Ferienhaus in Ligurien. Ein altes Rustico…

in einem wildromantischen Olivengarten

in einem wildromantischen Olivengarten

daraus wollte uns Carlo ein Ferienhaus im ligurischen Stil bauen. Das klang wirklich nach Abenteuer, aber wir konnten es nicht erwarten, uns darauf einzulassen.

Fortsetzung folgt…