Ferragosto an der italienischen Riviera

“Ferragosto“ in Ligurien

Ferragosto in Ligurien. Ganz Italien zieht ans Mittelmeer

Ferragosto in Ligurien. 

 
 
Der heisseste Tag des Sommers und gleichzeitig Wendepunkt des Sommers…
Mit „ferragosto“ bezeichnet man in Italien den Feiertag,der auf den 15. August fällt. Der Name kommt aus dem Lateinischen und bedeutet eigentlich”feriae Augusti”– Festtag des Kaisers Augustus. Er führte ursprünglich diesen arbeitsfreien Tag nicht nur für die freien Römer sondern auch für die Sklaven ein. Später übernahm die katholische Kirche diesen Tag
als Mariä Himmelfahrt. Die Tage vor und nach dem 15. August sind beinahe
staatlich verordnete Ferientage. Die grossen Unternehmen, Behörden
und die meisten Geschäfte schliessen während dieser Zeit ihre Türen.
Eine Völkerwanderung zu den Ferienorten am Meer, in den Bergen und im Hinterland beginnt. Man muss mit vollen Stränden, ausgebuchten Hotels,
Pensionen und Campingplätzen rechnen. Natürlich gibt es kilometerlange Staus auf den Autobahnen. 
 In diesen Tagen finden überall Feste und Veranstaltungen statt. Das besondere Festtagsessen  „Pranzo di Ferragosto” ist Tradition. Restaurants und Hotels bieten Buffets mit regionalen Spezialitäten und besonderen Menüs an.
In vielen Orten findet am Abend des 15. Augusts ein Feuerwerk statt.
In Dolceacqua an der Blumenriviera in Ligurien kann man das Spektakel
am vorletzten Augustwochenende bewundern. Dieses Jahr 2014 am 23. August.
Es ist jedesmal wieder ein unvergessliches Erlebnis. 
 
Feuerwerk in Dolceacqua an der Blumenriviera.Ferragosto.

Feuerwerk in Dolceacqua an der Blumenriviera. Ferragosto.

 

Feuerwerk zur Ferragosto in Dolceacqua am Ufer der Nervia mit Doria Burg im Hintergrund

Feuerwerk zur Ferragosto in Dolceacqua am Ufer der Nervia mit Doria Burg im Hintergrund