REZEPTE DER LIGURISCHEN KÜCHE. REZEPT DER WOCHE. ZABAIONE. EINE SPEZIALITÄT DES GOURMETRESTAURANTS  LA FAVORITA IN APRICALE

 

so wird die Zabaione in "La Favorita" serviert

so wird die Zabaione iim Gourmetrestaurant La Favorita in Apricale serviert 

Restaurant La Favorita in Apricale

Gourmetrestaurant La Favorita in Apricale

Aus der ligurischen Küche ist Zabaione oder Zabaglione, die berühmte Weinschaumcreme, nicht wegzudenken. Man kann sie warm oder kalt servieren, mit Früchten, Biskuitstangen oder Schokoladenraspeln. Immer ist sie ein Genuss. Im Urlaub an der italienischen Riviera in unserem Ferienhaus Casa Rochin bei Dolceacqua an der Blumenriviera haben wir in Apricale ein hübsches Restaurant entdeckt, das bekannt für seine exzellente Küche und seine ligurischen Spezialitäten ist. Das Restaurant “La Favorita” in Apricale, im Hinterland der italienischen Riviera, ist inzwischen weit über LIgurien hinaus bekannt für seine exzellente Küche. Die Zabaione gehört zu den Spezialitäten des Hauses. Unbedingt probieren, es lohnt sich. Man kann sie natürlich auch selbst zubereiten.

Zutaten für 4 Personen:
4 Eigelb
40 g Zucker
100 ml Marsala oder lieblicher Weisswein

 Zubereitung

Als erstes das Eigelb vom Eiweiß trennen. In eine Schüssel zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen. In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser erhitzen aber nicht kochen. Die Masse im heissen Wasserbad weiterschlafen und währenddessen langsam den Marsala hinzufügen. Sollte man keinen Marsala im Haus haben, kann man zur Not einen anderen lieblichen Weisswein verwenden. Jetzt die Masse weiter schlagen bis die Creme immer schaumiger und dickflüssiger wird. Das dauert mindestens 15 Minuten. Wer die Zabaione kalt servieren möchte, muss die Creme im Eiswasser so lange weiter schlagen bis sie erkaltet ist.

Die Zabaione in einer Dessertschüssel, nach Belieben mit Pansarole, dem traditionellen Gebäck Apricales (Rezept folgt nächste Woche),  Biskuitstangen oder Früchten servieren.

Zabaione mit Pansarole

Zabaione mit Pansarole