Abenteuerbericht mit Folgen. Unser Ferienhaus in Ligurien. Folge 7

Bordighera. Im Hotel Villa Elisa

Nach der Anmeldung wurden unsere Koffer auf ein hübsches Zimmer mit Balkon gebracht. Wir hatten Aussicht auf die verkehrsreiche Via Romana aber man erklärte uns gleich, dass das Zimmer schalldichte Fenster habe . Beruhigt packten wir aus und machten uns ein wenig frisch, denn wir waren zum Willkommensdrink im Salon eingeladen. Dort lauschten wir bei einem Glas Prosecco einem jungen Pianisten, der uns klassische Weisen spielte. Das paßte sehr gut zum stilvollen Ambiente.  Vor dem Abendessen hatten wir noch genügend Zeit, einen Rundgang durch die Außenanlagen des kleinen Hotels zu machen und entdeckten natürlich sofort den herrlichen Pool hinter dem Haus, eingebettet in Bougainvilleas, Palmen und andere mediterrane Pflanzen.  Einige der Gäste lagen noch in der Abendsonne, manche drehten noch ihre Runden im Wasser. So würden wir es in Zukunft auch tun: relaxen nach vielen erlebnisreichen Ausflügen an der Blumenriviera….

Wenn es besonders warm ist, vermissen wir in unserem Ferienhaus “Casa Rochin” in Dolceacqua manchmal dieses herrliche Schwimmbad aber inzwischen bevorzugen wir das Meer, das wir in zwanzig Minuten erreichen können und so haben uns entschieden, ohne Pool zu leben.

Badespaß in Hotel Villa Elisa Bordighera

Pool Hotel Villa Elisa 

Schwimmbad mit Hotel Villa Elisa im Hintergrund

Der Pool vom Hotel

Bastian und ich werden langsam hungrig. Mein Liebster ist ein echter Gourmet und Fischliebhaber und freut sich auf die Goldbrasse, die heute Abend auf der Speisekarte steht. Ich kann seine Freude leider nicht teilen, denn Fisch mag ich überhaupt nicht. Da er gesund ist, habe ich mir vorgenommen, in Italien jeden Tag Fisch zu essen, wir sind ja hier quasi an der Quelle,  mal sehen ob’s klappt

Fortsetzung folgt..in 14 Tagen, wir machen Urlaub an der italienischen Riviera.

Das Restaurant von Villa Elisa

Das Restaurant 

im Speisesaal von Villa Elisa

 Speisesaal Villa Elisa